>> Abschlussturnier abgesagt <<

 



FOOTGOLF MAXLRAIN
Maxlrain. Am gestrigen Samstag boten sich im Golfclub Schloss Maxlrain tolle Bedingungen für die Bayrischen Fussballgolfer, auch mal in die verwandte Sportart Footgolf hineinzuschnuppern. Nicht nur die Greenkeeper stellten tadellosen Platzbedingungen zur Verfügung, auch der Wettergott hatte ob des verschobenen Termins diesmal ein Einsehen – er schickte keine Niederschläge zu den Kickern, sondern lediglich bisweilen böigen Wind.
Bei den Damen setzte sich „Rookie“ Andrea Weidenegger von den Fussballgolffreunden Willaberg mit 9 über Par (+2+1+3 +3) in vier Runden auf dem Neunlochkurs vor den turniererfahrenen Gästen aus Dirmstein – Corinna Dörrsam mit +20 (+5+5+5+5) und Yvonne Becker mit +25 (+5+4+8+8) – durch.
Spannender ging es beim gut besetzten Teilnehmerfeld der Herren zu: In blendender Verfassung zeigte sich allen voran Wolfgang Dengel mit 14 unter Par (-2 -4 -5 -3). Ex-Schalke-Profi Edi Glieder zeigte wesentlich mehr Zielgenauigkeit als die aktuellen Schalker Akteure in der Bundesliga und sicherte sich Rang 2 mit -12 (-1 -2 -3 -5). Dass sein letztjähriger Stockerlplatz in Maxlrain kein Zufall war, unterstrich Manfred „die Hufe“ Huber mit -11 (-3 -4 -3 -1) als Dritter.
Besonders herauszustellen sind auch die neuen Platzrekordrunden bei den Damen mit +1 von Andrea Weidenegger sowie die sensationelle -8 bei den Herren von Gerald Laimer vom 1. Fussballgolfverein Salzburg
Für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer war Maxlrain dank der gepflegten Anlage und des überrangenden Sponsorings erneut ein Schmankerl im Turnierplan und machte Lust auf mehr im nächsten Jahr. Voraussichtlich findet dann sogar ein internationales 18-Loch-Turnier auf dem Profikurs statt.
©Unser Rasender Reporter Reinhard Pick

Deutsche Meisterschaft 2020
 
Am vergangenen Wochenende trafen sich 135 fußballgolfbegeisterte Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Soccerpark Dirmstein um die Deutsche Meisterschaft auszuspielen.
 
Bereits am Donnerstag startete das große Event mit dem Teamwettbewerb. Der Bayerische Fußballgolfverein konnte seinen Titel leider nicht verteidigen und landete auf Platz 5. Das Podium ging an:
 
🥇Fußballgolf Club Rhein-Neckar
🥈1. Deutscher Fußballgolf Club 06 e. V. (Dirmstein)
🥉FGC Detmold e. V.
 
Am Freitag gingen 59 Doppel in den Wettbewerb. Sowohl bei den Damen, als auch bei den Herren nutzen die Heimspieler aus Dirmstein ihre Kenntnisse und landeten mit jeweils zwei Doppelpaarungen auf dem Podest:
 
Damen
🥇Sandra Mayer/Maja Kober (Dirmstein)
🥈Yvonne Becker/Marina Wolff (Dirmstein)
🥉Stephanie Beiser/Julia Huber (Ortenau/BFGV)
 
Herren
🥇Oliver Meyer/Christian Steinmüller (Dirmstein)
🥈Thomas Beißel/Kevin Bross (Rhein-Neckar/Ortenau)
🥉Nils Becker/Danny Wütscher (Dirmstein)
 
Am Samstag und Sonntag wurden in vier Einzelrunden die Titel Deutsche Meisterin und Deutscher Meister ausgespielt.
 
Wir gratulieren
🥇Maja Kober (Dirmstein)
🥈Laura Rolli (Rhein-Neckar)
🥉Sandra Mayer (Dirmstein)
 
🥇Florian Müller (Dirmstein)
🥈Johannes Huber (👏!!!BFGV!!!👏)
🥉Nils Becker (Dirmstein)
 
Wir bedanken uns beim Soccerpark Dirmstein für die Gastfreundschaft und super Platzbedingungen, sowie beim Team des Soulfood Cafe`s für die gute Verpflegung.
 
Ein weiterer Dank gilt dem DFGV und seinem Orga-Duo Joshi und Sven für ihren unermüdlichen Einsatz im Rahmen der Deutschen Meisterschaft.


Rundum gelungener Saisonauftakt in die BFGT-Saison 2020

 

 

 

Inzell. Waging. Letztes Wochenende startete die BFGT in die Turniersaison 2020. Auch von einzelnen Regenschauern in Inzell ließen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Spaß an ihrer geliebten Sportart nicht nehmen.

 

So zeigte bei den Damen die Münchnerin Jacqueline Karl auf dem Premiumplatz in Inzell starke Kampfesmoral und schob sich noch an zwei Kontrahentinnen vorbei zum ersten Titel der Saison (Fun -7 / Premium +9). Christina Rieder (-9 / +15) musste sich vor Silke Zuhr (-3 / +9) mit dem zweiten Platz begnügen. Julia Huber konnte den undankbaren 4. Platz spätestens am Folgetag in Waging sicherlich verschmerzen, wo sie sich dank zweier solider Runden (-10 / -7) an die Spitze des Gesamtrankings setzte. Maria Loiperdinger (-4 / -10) vom 1. Österreichischen Fussballgolf Verein Salzburg und Sabrina Hammerl (-5 / -6) freuten sich über die weiteren Stockerlplätze.

 

Englbert Scheurl mausert sich zusehends zum Titelaspiranten. In seinem „Wohnzimmer“ in Inzell (-22 Fun / -6 Premium) verwies er Vorjahresgesamtsieger Reinhard Pick (-21 / -6) auf Rang 2. Der Traunsteiner Johannes Huber (-17 / -9) sicherte sich im Stechen vor dem Willaberger Urgestein Hans Niedermeier (-19 / -7) Rang 3. Dass viele Jäger des Hasen Tod bedeuten, musste er dann aber in Waging feststellen, wo er mit den vorderen Plätzen wenig zu tun hatte. Der Landshuter Reinhard Pick  (-19 / -21) erwischte einen absoluten Sahnetag, dicht gefolgt von Johannes Huber (-19 / -20). Dass er nicht nur in Inzell ein gefürchteter Ligaspieler ist, bewies Rudi Päckert (-20 / -14) im Stechen vor Andi „Mr. Waging“ Barmbichler.

 

Besonders erfreulich ist, dass das Nachwuchsförderungskonzept der BFGT Früchte trägt: So waren sowohl in Inzell als auch in Waging einige Youngsters mit viel Spielfreude und gesundem Ehrgeiz am Start: Sowohl in Inzell als in Waging unterstrich dabei allen voran Basti Dengel seine fussballgolferischen Qualitäten und holte sich beide Jugendtitel (-11 / +7 bzw. -14 / -7) jeweils mit hauchdünnem Vorpsrung in Inzell vor Maurice Althoff (-11 / +8) und Marco Hofmann (-1 / +6) und in Waging vor Lukas Eckstein (-7 / -13) und Marco Hofmann (-4 / -1).

 

Kommendes Wochenende stehen die ersten drei DFGV-Turniere in Rehling, Zorneding und Bad Staffelstein (Obermain) auf der Agenda. Da diese auf bayrischem Boden stattfinden, wird dies auch die BFGT-Gesamtwertungen wohl nochmal gehörig durcheinanderwirbeln. Man darf gespannt sein.

 

 

 

©Unser Rasender Reporter Reinhard Pick

 


Rückblick 2019

Waging 29.06.2019 - 3.168 € konnten im Rahmen eines Benefizturniers für die BR Sternstunden gesammelt werden.

Am vergangenen Samstag fand das erste Benefizturnier des Bayerischen Fußballgolfvereins zu Gunsten von Sternstunden e. V. statt.

Durch Spenden von Privatpersonen, Firmen unter anderem Globus, Therme Erding, Heigermoser, Lamminger,... und vor allem durch aktive Spieler, die im Schnitt ca. 70 Cent pro Schuss zahlten, konnten wir Markus Othmer stellvertretend einen Scheck in Höhe von 3168 € überreichen. Vielen Dank an alle, die dazu beigetragen haben.


was ist fussballgolf ?

Fußballgolf ist eine Sportart bei der ein Fussball mit möglichst wenig Schüssen über 18 Bahnen in die vorgegeben Löcher versenkt werden muss. Die Sportart Golf liefert hierzu überwiegend das Regelwerk und die Art des Spielgeländes, der Fußballsport bringt die Schussbewegungen sowie das Spielgerät mit sich. Auf den Bahnen befinden sich zudem verschiedene Hindernisse, welche nach den jeweiligen Bahnvorgaben um, über oder durchspielt werden müssen.


Was ist die Bavarian Footballgolf Trophy

In Bayern gibt es derzeit 6 Fußballgolf-Anlagen nach Maßvorgaben des Deutschen Fußballgolf Verbands. Das Team der Bavarian Footballgolf Trophy hat sich zum Ziel gesetzt, auf diesen Plätzen eine jährliche Turnierserie in Bayern durchzuführen, welche die Verbreitung dieser jungen Sportart sowie eine leistungsförderung der wachsenden Spielerscene bewirken soll.

Pro Turniertag werden die jeweiligen 18-Bahn-Runden zweimal gespielt und zusammengezählt. Für die erreichten Platzierungen erhalten die Teilnehmer sodann Liga-Wertungspunkte für die Bayerische Liga.

 

Ab diesem Jahr freuen wir uns zusätzlich ein Turnier auf der Fußballgolf-Anlage Obermain

in Oberfranken in die Trophy integrieren zu können.